Sie haben sich bei einem Verkehrsunfall verletzt? Ihr Fahrzeug wurde beschädigt?
Sie sind geblitzt worden? Ihnen droht ein Bußgeld oder gar ein Fahrverbot?Bei uns sind Sie richtig. Wir helfen Ihnen in allen Bereichen des Verkehrsrechts.

Verkehrsunfall

Jeder kann täglich – und manchmal mit schwerwiegenden Folgen – in einen Verkehrsunfall verwickelt sein. In dieser Situation möchten Sie die Sache schnell, sicher und mit möglichst geringem Kostenrisiko hinter sich bringen? Dann sollten Sie sich unverzüglich an uns wenden, um sich mit anwaltlicher Hilfe umfassend sämtliche Ansprüche bei Sach- und Personenschäden zu sichern. Das gilt auch für Unfälle mit Bagatellschäden. Allzu schnell nämlich können unbedachte Angaben gegenüber dem Unfallgegner, der Polizei oder Versicherung die eigene Rechtsposition nachhaltig verschlechtern.

Wir unterstützen Sie gerne in folgenden Bereichen:

  • Reparaturkosten
  • Wertersatz bei Totalschaden
  • Mietwagenkosten, Nutzungsausfallentschädigung
  • Wertminderung
  • Gutachterkosten
  • Abschleppkosten
  • Pkw-Entsorgung
  • An- und Abmeldung
  • Finanzierungskosten
  • Verdienstausfall, Erwerbsschaden
  • Schmerzensgeld
  • Heilbehandlungskosten
  • Haushaltsführungsschaden
  • Unkostenpauschale

Damit Sie alle Ihre Ansprüche wirkungsvoll durchsetzen können, bieten wir unsere professionelle Hilfe an.

Die Kosten des Anwalts in Verkehrsunfallsachen müssen vom Unfallgegner und dessen Haftpflichtversicherung in unverschuldeten Fällen vollständig übernommen werden. Nur wenn Sie ein Mitverschulden trifft oder Sie aus dem Gesichtspunkt der Betriebsgefahr mithaften, werden vom gegnerischen Haftpflichtversicherer auch die Rechtsanwaltskosten nur anteilig getragen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie bei einem Mitverschulden stets einen Teil der Rechtsanwaltsgebühren selbst tragen müssen. Wenn Sie bei einem hälftigen Mitverschulden auch nur die Hälfte Ihres Schadens ersetzt verlangen, bekommen Sie den Ihnen zustehenden Anteil vollständig ersetzt, und damit auch die entstehenden Rechtsanwaltsgebühren.

Bußgeld, Fahrverbot

Einen Moment zu schnell gefahren, ein heller Blitz, bei dunkelgelb über die Ampel gefahren, zu dicht aufgefahren oder kreativ geparkt, und schon findet sich wenig später ein Bußgeldbescheid im Briefkasten. Viele Autofahrer kennen das. Doch was viele nicht wissen: Bußgeldbescheide sind auch fehlerhaft – Ihre Chancen stehen nicht schlecht!

Akzeptieren Sie keinen Bescheid voreilig – Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid ist oft sinnvoll. Nur ein Anwalt erhält Einsicht in die Akten und kann Ihren Fall so auf Erfolgschancen prüfen.

Wir unterstützen Sie insbesondere bei:

  • Bußgeld bei Geschwindigkeit, Abstand, Rotlicht
  • Punkte in Flensburg
  • Fahrverbot

Es gibt oftmals gute Chancen, ein Fahrverbot abzuwenden. Im Rahmen der Messungen mit Radar, Lichtschranke oder Laser gibt es eine Reihe von
Fehlerquellen, die angefochten werden können. Technische und formale Verstöße können bis zur Einstellung eines Verfahrens oder zum Absehen von Fahrverbot führen. In geeigneten Fällen besteht die Möglichkeit, das Fahrverbot durch Erhöhung des Bußgeldes abzuwenden. Durch das Einlegen von Rechtsmitteln kann auf jeden Fall ein Fahrverbot hinausgeschoben werden, damit es zu einem geeigneten Zeitpunkt angetreten werden kann.

Wenn Sie eine Rechtsschutz-Versicherung besitzen, entstehen für Sie in der Regel keinerlei Kosten.

Verkehrsstrafrecht, Entziehung der Fahrerlaubnis

Einen Moment zu schnell gefahren, ein heller Blitz, bei dunkelgelb über die Ampel gefahren, zu dicht aufgefahren oder kreativ geparkt, und schon findet sich wenig später ein Bußgeldbescheid im Briefkasten. Viele Autofahrer kennen das. Doch was viele nicht wissen: Bußgeldbescheide sind auch fehlerhaft – Ihre Chancen stehen nicht schlecht!

Akzeptieren Sie keinen Bescheid voreilig – Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid ist oft sinnvoll. Nur ein Anwalt erhält Einsicht in die Akten und kann Ihren Fall so auf Erfolgschancen prüfen.

In Verkehrsstrafsachen übernehmen wir Ihre Verteidigung, insbesondere bei:

  • Straßenverkehrsgefährdung
  • Unfallflucht
  • Alkohol am Steuer
  • Nötigung im Straßenverkehr
  • Körperverletzung und fahrlässige Tötung

und allen damit in Zusammenhang stehenden Fragen um Ihren Führerschein, nämlich:

  • Fahrerlaubnissperre
  • Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Wiedererlangung der Fahrerlaubnis
  • Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU)

Wir vertreten Sie im Ermittlungsverfahren bei der Polizei und gegenüber der Staatsanwaltschaft, und selbstverständlich auch vor den Strafgerichten. Insbesondere wenn es um Ihren Führerschein geht, sollten Sie sich auf den Rat eines erfahrenen Anwalts verlassen. Oder haben Sie Lust, auf Bus und Bahn umzusteigen?

Autorecht

Unsere Rechtsberatung erstreckt sich auch auf alle Fragen im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf eines Fahrzeugs sowie beim Pkw-Leasing.

Zu nennen sind:

  • Rechtsfragen beim Kauf eines Neuwagens oder eines Gebrauchtfahrzeugs
  • Haftung des Verkäufers für einen Sachmangel
  • Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantien beim Gebrauchtwagenkauf
  • Arglistige Täuschung beim Verkauf gebrauchter Kraftfahrzeuge
  • Rechtsmängelhaftung des Fahrzeugverkäufers
  • Autoleasing
  • Sach- und Rechtsmängel beim Leasingvertrag
  • Probleme bei der Beendigung und Rückgabe des Leasingfahrzeugs