Sie interessieren sich für unsere Kanzlei, weil Sie im Arbeitsrecht anwaltliche Unterstützung brauchen. Wir beraten und vertreten sowohl Arbeitnehmer und Arbeitgeber als auch GmbH-Geschäftsführer und Betriebsräte in allen Fragen des Arbeitsrechts, und entwickeln gemeinsam mit Ihnen die Strategie, um Ihr Anliegen zu realisieren.
Bei uns finden Sie das Wissen und die Erfahrung aus über 20-jähriger arbeitsrechtlicher Tätigkeit.

Wir unterstützen Sie gerne in folgenden Bereichen:

Arbeitsvertrag

Wir erstellen, überarbeiten und prüfen für Sie Arbeitsverträge von A bis Z sowie alle ergänzenden Vereinbarungen wie z. B. befristete Arbeitsverträge, Zielvereinbarungen, Dienstwagenregelungen, Rückzahlungsvereinbarungen oder Provisionsregelungen. Dabei gilt unsere besondere Aufmerksamkeit der Frage, ob bestimmte Vertragsklauseln als Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung (noch) zulässig sind oder nicht. Falls nötig ermitteln wir die auf Sie anwendbaren Tarifverträge.

Beendigung von Arbeitsverhältnissen/Aufhebungsvertrag

Wir beraten und vertreten unsere Auftraggeber bei der einvernehmlichen Vertragsbeendigung, d. h. bei der Gestaltung von Aufhebungsverträgen mit und ohne Abfindungen, und erarbeiten für Sie rechtssichere Lösungen bei der Urlaubsabgeltung, bei nachvertraglichen Wettbewerbsverboten, der Vermeidung von Sperrzeitproblemen und bei anderen Fragen im Zusammenhang mit Arbeitslosengeldansprüchen. Selbstverständlich sind wir Ihnen auch bei der Erstellung oder Überprüfung von Arbeitszeugnissen behilflich.

Kündigung/Kündigungschutzklage

Wir unterstützen Sie im Vorfeld von Kündigungen, um daraus resultierende Fehler und Folgeprobleme zu vermeiden. In diesem Zusammenhang prüfen wir insbesondere die Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes und das Vorliegen von Kündigungsgründen, insbesondere die soziale Rechtfertigung und Fragen der Sozialauswahl, eines möglicherweise bestehenden Sonderkündigungsschutzes, geplante Änderungskündigungen, einzuhaltende Kündigungsfristen sowie alle rechtlichen Formalitäten der Betriebsratsanhörung.

Wir bereiten Kündigungsschutzprozesse für unsere Auftraggeber gründlich vor, um die Chancen und Risiken realistisch einschätzen und eine Strategie mit unseren Auftraggebern abstimmen zu können. Im Kündigungsschutzverfahren vertreten wir Ihre Interessen konsequent und beharrlich, und verhandeln die Konditionen der Vertragsbeendigung wie Abfindung, Freistellung und Urlaubsabgeltung bestmöglich, um ein juristisch und wirtschaftlich optimales Prozessergebnis zu realisieren. Dies geschieht durch Urteil, Vergleich oder Abwicklungsvertrag. Aufgrund langjähriger Prozesserfahrung sind wir in der Lage, die Prozessrisiken und Prozesschancen realistisch einzuschätzen.

Vergütung, Urlaub, Abmahnung, Zeugnis, etc.

Wir beraten und vertreten Sie in allen Fragen des Arbeitsrechts. Dazu gehören die Prüfung von Lohn- und Gehaltsansprüchen, Bonus, Tantiemen, der Wirksamkeit der Befristung eines Arbeitsvertrags, Arbeitszeit, Überstunden und Überstundenvergütung, Teilzeitarbeit und Arbeitszeitverringerung, Urlaub, Urlaubsgeld und Urlaubsabgeltung, Leiharbeit und Zeitarbeit, Direktionsrecht, Weisungsrecht und Versetzung, Gleichbehandlung, Krankheit und Entgeltfortzahlung, Weihnachtsgeld und Gratifikation, Schwangerschaft, Mutterschutz und Elternzeit, Jahressonderzahlung, Prämie, Schwerbehinderung, Dienstwagen, Fortbildungskosten, Internetnutzung am Arbeitsplatz, Mobbing, Abmahnung, Arbeitszeugnis und Zeugnisberichtigung.

Wir unterstützen Sie auch in allen Fragen der Betriebsverfassung, d. h. in Fragen, die das Verhältnis von Arbeitgeber und Betriebsrat betreffen, die tägliche Arbeit des Betriebsrats und seine im Gesetz festgelegten Mitbestimmungsrechte.

Arbeitgeber

Zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten gehören auch die laufende arbeitsrechtliche Betreuung und Vertretung von Unternehmen in allen Fragen des individuellen Arbeitsrechts, der Betriebsverfassung und bei tarifvertraglichen Fragen. Wir begleiten Sie arbeitsrechtlich bei Umstrukturierungen, Outsourcing und Betriebsübergängen und sämtlichen damit einhergehenden Fragen, auch mit Bezug zum Gesellschaftsrecht. Zudem verfügen wir über Erfahrungen bei der Begründung und Beendigung von Arbeits- und Anstellungsverhältnissen auch für Vorstände, Geschäftsführer und leitende Angestellte. Wir unterstützen Sie in Fragen des Gesellschafts- und Handelsrechts an der Schnittstelle zum Arbeitsrecht, sowie bei allen Fragen des Personalwesens und stehen Ihnen in den alltäglichen arbeitsrechtlichen Fragen zur Seite. Wir vertreten Sie in Beschlussverfahren und Einigungsstellen, z. B. bei Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen. Unterstützen können wir Sie ebenfalls bei der Beantragung von Kurzarbeit.

Geschäftsführer

Wenn Sie als GmbH-Geschäftsführer oder als leitender Angestellter Fragen im Zusammenhang mit der Ausgestaltung oder Beendigung Ihres Dienstvertrags haben oder wenn es Meinungsverschiedenheiten bei der Vertragsdurchführung gibt, etwa wegen variabler Gehaltsbestandteile oder wegen einer Versetzung, sind wir Ihnen gerne behilflich. In diesen oder ähnlichen Fragen sind wir auch auf Seiten von Gesellschaften tätig.

Arbeitsrecht in der Insolvenz

Ein weiterer Teil unserer anwaltlichen Tätigkeit ist das Arbeitsrecht in der Insolvenz des Arbeitgebers.

Wir klären mit Ihnen gemeinsam alle Fragen, die für Sie als Arbeitnehmer oder als Vertreter eines insolventen Unternehmens aufgrund der Insolvenz wichtig sind und erarbeiten rechtssichere Lösungen, insbesondere im Zusammenhang mit offenen Lohnansprüchen, dem Insolvenzgeld, der Beendigung von Arbeitsverhältnissen und der Aufstellung eines Sozialplans vor und nach der Insolvenzeröffnung.

Arbeitsgericht

Nicht immer lässt sich die Durchsetzung einer Rechtsposition auf außergerichtlichem Wege erreichen, z.B. weil Ihr Gegner uneinsichtig ist oder einfach hart bleibt. Dann bleibt als letztes Mittel nur die Inanspruchnahme gerichtlicher Hilfe zur Durchsetzung Ihrer Rechte. Im Arbeitsrecht ist es häufig so, dass allein schon zur Wahrung von Fristen ein gerichtliches Verfahren eingeleitet werden muss (z.B. nach einer Kündigung oder wenn tarifvertragliche oder arbeitsvertragliche Ausschlussfristen bestehen). Zu unseren Leistungen gehört deshalb selbstverständlich auch die gerichtliche Geltendmachung Ihrer Rechte.Wir vertreten Sie vor allen Gerichten der Arbeitsgerichtsbarkeit, also vor allen Arbeitsgerichten und Landesarbeits-gerichten sowie vor dem Bundesarbeitsgericht.